Kickboxen

im Polizei-Sport-Verein Berlin

Ansprechpartner

Radoslaw Krüger / Sven Weiger

Allgemeine Fragen und Anliegen bitte per Mail an:
vorstand@kickboxen-psv-berlin.de
Fragen zur Beitragszahlung, Kündigung usw. bitte per Mail an:
kassenwart@kickboxen-psv-berlin.de
Fragen zum Probetraining, bitte telefonisch an:
Andrea Schüler
0157 50 64 21 49
Wir bitten ausdrücklich um Ihr Verständnis, dass die Beantwortung Ihrer Fragen per Mail oder Rückruf einige Zeit in Anspruch nehmen kann.
Desweitern bitten wir Sie keine Telefonischen anfragen ab 20Uhr zu stellen!

Beitrags- und Gebührenordnung

  • Erwachsene
  • 300 €
  • Jahresbeitrag
  • ab 18 Jahren
  • Einmalige Aufnahmegebühr 50 €
    (Beinhaltet: WAKO-Pass, PSV T-shirt und Hose)
  • Kinder / Jugendliche
  • 180 €
  • Jahresbeitrag
  • bis 18 Jahre
  • Einmalige Aufnahmegebühr 50 €
    (Beinhaltet: WAKO-Pass, PSV T-shirt und Hose)
  • Geschwisterermäßigung
  • 2. Kind                        120 €
  • 3. Kind und weitere       60 €
  • Polizeiangehörige
  • 120 €
  • Jahresbeitrag
  • alle Altersklassen
  • Einmalige Aufnahmegebühr 50 €
    (Beinhaltet: WAKO-Pass, PSV T-shirt und Hose)
Gültigkeit ab: 01.03.2020

Vertragslaufzeiten (§ 5 der Satzung PSV-Berlin e.V.)

Der Austritt ist frühestens nach einem Jahr der Mitgliedschaft jeweils zum Quartalsschluss zulässig.
Sie muss einen Monat vor dem Austrittstermin gegenüber dem Präsidium durch einfache schriftliche
Mitteilung erklärt werden. Mit Bestätigung der Austrittserklärung und Rückgabe des Mitgliedsausweises
endet die Mitgliedschaft.

Haftungsauschluss

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass für Verlust und/ oder Beschädigungen von Wertsachen und sonstigen
Gegenständen keine Haftung übernommen wird. Gleiches gilt für den Eintritt einer (Sport-) Verletzung.
Alle Teilnehmer am Probetraining und Mitglieder der Abt. Kickboxen haben für den Schadensfall durch Vorhalten
einer entsprechenden Haftpflicht-/ Unfall-/ und Krankenversicherung selbst Sorge zu tragen.
Vorherrschende körperliche Beeinträchtigungen (Erkrankungen, Verletzungen usw.)  sind vor jeder (!)
Trainingseinheit der Trainerin/ dem Trainer unaufgefordert mitzuteilen.